Klasse 3b

 Klassenvorstand: Werner Rinderer, KV/Integrationslehrerin: Sylvia Ollmann

Schulschluss 2015, 2b

So fing alles an - Schulbeginn 2014/15

Klasse 1b

Schitag in Stuben am Arlberg, 16.3.2015

Am 16. März durften wir Schüler der ersten Klassen der UNESCO Mittelschule Bürs nach Stuben am Arlberg fahren, um dort unseren Schitag zu verbringen. Bei strahlendem Sonnenschein zogen wir auf tollen Pisten unsere Schwünge. Zu Mittag kehrten wir zum gemeinsamen Mittagessen im Albona Bergrestaurant ein, wo wir uns mit einem feinen Mittagessen für die nächsten Abfahrten stärkten. Müde und glücklich über den gelungenen Skitag traten wir am Nachmittag unsere Heimreise an.

Für diesen wunderschönen und perfekt organisierten Schitag möchten wir uns im Namen aller Schüler und Lehrpersonen bei den Bergbahnen Stuben, den Schilehrern, dem Schiverleih sowie dem Albona Bergrestaurant recht herzlich bedanken.

Lisa Postai, Schülerin der 1b, UNESCO MS Bürs


 

Wir, die Schüler der ersten Klassen der UNESCO MS Bürs, möchten uns herzlich für den wundervollen Schitag bei den Bergbahnen Stuben bedanken. Aufgeregt fuhren wir am Morgen nach Stuben. Dort wurden einige Schüler mit einer Schiausrüstung ausgestattet.

Zu Mittag genossen wir ein leckeres Essen im Bergrestaurant Albona.

Am Nachmittag traten wir glücklich unsere Heimreise an. Wir sagen DANKE für die netten Schilehrer, das gute Essen, die Schiausrüstung und  die toll präparierten Pisten.

Anouk Pichler, Schülerin der 1b, Unesco MS Bürs

(Bilder anklicken, um sie vergrößert zu betrachten - mehr Bilder in der Galerie des Schuljahres 2014/15!)

English Breakfast der ersten Klassen

Vor kurzem starteten unsere zwei ersten Klassen ihren Schultag mit einem englischen Frühstück. Unsere Kollegin Frau Maikisch bereitete gleich am Morgen in der Schulküche mit Hilfe einiger SchülerInnen verschiedene landestypische Speisen vor. Auf der Speisekarte standen Porridge, Scrambled Eggs, Toast, Marmelade, Peanut Butter und als Getränk Tea with Milk.

Natürlich durften auch die Baked Beans nicht fehlen. Die Kinder probierten von allem und langten ordentlich zu. Gut gestärkt halfen die Kinder im Anschluss auch beim Aufräumen kräftig mit. Wir Englischlehrer bedanken uns hiermit nochmals recht herzlich bei unserer Kollegin Frau Maikisch Gabriele für ihre tatkräftige Mithilfe. Ein Danke gilt auch denjenigen Schülern, die einen Toaster von zu Hause mitgebracht haben.

Die Englischlehrer Mihaela Damian, Werner Rinderer

Bitte klicken Sie auf die Bilder, um sie vergrößert zu betrachten!

Friedensfahnen für das interkulturelle Friedensfest in Dornbirn

Die beiden ersten Klassen haben sich während des letzten Monats mit dem Thema Frieden und wie man Frieden symbolisch ausdrücken kann, beschäftigt. In 4-er und 5-er Gruppen wurden die Friedensfahnen entworfen und gemeinsam gestaltet.

Die Friedensfahnen werden als Beitrag zum Friedensfest in der Inatura in Dornbirn am 25.7.2015 aufgehängt und aufgestellt.

Die Idee für das Friedensfest, das weltweit durchgeführt wird, ist es  - 70 Jahre nach Beendigung des 2.Weltkriegs – den Wunsch nach einer friedlichen Zukunft für die nächste Generation auszudrücken.

Für die Organisatoren der Schulflaggenaktion, Oliver Stocker, Bärbel Gleeson, und Jon Maranius, ist das Engagement der Kinder für den Friedensgedanken eine wichtige Basis für das Friedensverständnis im späteren Erwachsenenleben. Das Projekt wurde vom Vorarlberger Kulturservice unterstützt.

Earth Healing Festival, multikulturelles Fest, Karawane des Friedens – all das beschreibt das Friedensfest am 25. Juli im inatura-Park Dornbirn. Damit wird Dornbirn zur Friedensstation in der weltweiten Bewegung. Initiates file downloadHier können Sie den Festival-Faltplan betrachten, um mehr darüber zu erfahren.

Mehr Bilder vom Enstehungsprozess findet ihr in der Galerie des Schuljahres 2014/15.
Durch Anklicken können die folgenden Bilder vergrößert betrachtet werden!

Bibelmuseum und Pfahlbauten am 5.11.2015

Am Donnerstag den 5. November 2015 fuhren wir um 7:45 Uhr von unserer Mittelschule Richtung Meersburg (D). Nachdem wir uns gestärkt hatten, fing um 10:00 Uhr unsere Führung im Bibelmuseum in Meersburg an. Die Führung dauerte bis 12:00 Uhr und war sehr informativ und interessant.

Am Ufer des Bodensees verbrachten wir unsere Mittagspause bis 13:30 Uhr. Der Grass-Bus brachte uns dann nach Unteruhldingen zu den Pfahlbauten. Wir hatten eine Führung mit dem Schwerpunkt Steinzeit. Das Beste an der Führung war, als der Mann mit Steinen Feuer machte.
Um 15:30 Uhr fuhren wir wieder zurück nach Bürs.

Bitte klickt auf die Fotos, um sie zu vergrößern. In der Galerie des Schuljahres 2015/16 findet ihr noch mehr Bilder!

--- Geschrieben von Lisa Postai und Marie Hebein, Schülerinnen der 2b

Unsere Schiwoche am Bürserberg, Februar 2016

Unter der Leitung der Klassenvorstände Gerhard Pocza (2a), Sylvia Ollmann und Werner Rinderer (2b) erlebten die Schüler und Schülerinnen wiederum eine sehr abwechslungsreiche Woche auf dem Bürserberg. Übernachtet wurde in der Gisinger Skihütte. Das Programm bestand aus Skifahren, Langlaufen - unterstützt von Jan Klocker, Schneeschuhwandern, einem Nachtlauf und vielen lustigen Spielen im Gemeinschaftsraum. Der letzte Abend wurde von den Schülern und Schülerinnen mit verschiedenen Darbietungen gestaltet. Kulinarisch wurde die gesamte Mannschaft von den Köchinnen Isolde und Ruth verwöhnt.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die für das Gelingen dieser wunderbaren Woche beigetragen haben. Wahrscheinlich werden diese Tage mit Schneefall und Sonne den Kindern ihr Leben lang in Erinnerung bleiben.

Die Schülerin Anouk fasste die Skiwoche wie folgend zusammen: Die Skiwoche war insgesamt sehr schön und aufregend, aber auch anstrengend, denn die Ski sind nicht unbedingt leicht und die Skischuhe außerdem unbequem. Die Spiele, die wir gespielt haben, waren sehr witzig. Ich hatte viel Spaß dabei. Ich bin froh, dass ich diese tollen Tage miterleben durfte! DANKE!

Viele weitere Bilder findet ihr in der Galerie des Schuljahres 2015/16!

Wir bereiten uns auf das Fest der Kulturen am 25.5.2016 vor

Vom Montag, 22. Mai, bis zum Mittwoch, 25. Mai, hatten wir an der Schule Projekttage zum Thema ,,Verschiedene Kulturen begegnen sich“.

In meiner Klasse gab es ein Fernsehstudio, wo wir mit dem Vater einer Mitschülerin ein Interview geführt haben, weil er ebenfalls flüchten  musste. Andere Mitschüler spielten berührende Szenen aus dem Buch, das den Titel ,,Als mein Vater ein Busch wurde“ trug. Dies war auch unser Buch für die Lesestunde, wo wir auch Arbeitsblätter bearbeiteten. Das Publikum sah ebenfalls wie es vorher in Syrien aussah und wie es jetzt dort aussieht. Auf dem Pausenhof gab es feine Spezialitäten, darunter auch Döner. Das Fest war jedenfalls echt cool!

Celine Marlin, 2b


Das Thema für dieses Jahr hieß „Fremde Kulturen begegnen sich“, Unsere Klasse teilte sich in Gruppen auf. Wir gestalteten ein Plakat und dieses ging um ein Buch von einer Asylantin. Am Mittwoch um 18:00 Uhr ging es dann los. Zuerst sammelten sich alle in Aula und der Direktor hielt eine kurze Rede. Danach stellten Schüler Plakate vor, tanzten zu afrikanischer Musik und stellten verschiedene Länder vor.

Als die Aufführung fertig war, konnten wir selbst in unsere Klasse gehen und unsere Nachrichtensendung zum Thema „Flucht“  präsentieren. Nachdem wir das gemacht hatten, konnten wir selbst auch in andere Klassen gehen und das anschauen, was die anderen Klassen gemacht haben.

Aber natürlich konnten wir auch auf den Pausenplatz gehen. Dort gab es Leckeres zu essen. Draußen gab es sogar eine Bühne, wo eine Band spielte. Alle Schüler bekamen ein Freigetränk. Um 20:00 Uhr gingen meine Schwester und ich wieder nach Hause. 

Vanessa Tagwerker, 2b

 

Hier noch ein paar weitere Berichte von Schülern, die ihre Eindrücke schildern:

Initiates file downloadBerichte als PDF

Viele weitere Bilder findet ihr außerdem in der Galerie des Schuljahres 2015/16!

Weihnachten 2016

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu und es weihnachtet sehr. In BE haben wir Weihnachtskarten gebastelt. Eltern, Verwandte und Bekannte werden sich sicher freuen über die kreativen Kunstwerke!

Englandabend am 26.6.2017

Da die dritten Klassen vom 28.4. bis 7.5. in der Englandwoche waren, gab es natürlich wie jedes Jahr einen dazugehörigen Englandabend, zu dem wir unsere Eltern und Geschwister eingeladen hatten. Dieser fand am Montag, den 26.6. statt. Dazu bereiteten Sketches und Texte zu dem, was wir in England gesehen und erlebt hatten, vor und präsentierten diese den zahlreich gekommenen Gästen. Etwas ganz besonderes dabei war auch das Buffet mit verschiedensten Sandwiches und dem Kuchen, der die Englandflagge darstellte. Im zweiten Teil gab es eine wunderbare Präsentation mit den Bildern von der Woche und den verschiedenen Orten, an denen wir gewesen waren und den Aktivitäten, die wir dort gemacht hatten.

Die Bilder dieses Abends findet ihr in der Opens internal link in current windowGalerie des Schuljahres 2016/17!

Zum Schluss möchte ich mich noch bei unserem Herr Direktor Bernd Neyer bedanken, der mit uns und mit vielen anderen Schülern 21.Jahre lang nach England gefahren ist und dort unser Reiseführer war und uns viele wertvolle Informationen mitgeteilt hat.

Yasemin Öztürk, 3b